AWS GameDay @ TUI

05.09.2019
Unicorn Prices @ AWS GameDay

Einhörner sind das Fortbewegungsmittel der Zukunft.

Das zumindest sagt die innovative Unicorn.Rentals.

„Einhörner produzieren wenig CO2, sind klein und wendig uns sowieso einfach magisch“ berichtet der CEO Matthias Köhler.

Das Problem ist, dass sich viele den Traum vom eigenen Einhorn einfach finanziell nicht leisten können.

„Die Anschaffungskosten sind einfach gigantisch hoch und der Unterhalt ziemlich teuer.

Außerdem ist es äußerst schwierig einen geeigneten Zauberer zu finden, der die magischen Kreaturen in der gewünschten Qualität erschaffen kann!“, so Matthias Köhler.

Da es aktuell Schwierigkeiten mit der Abwicklung über die Buchungsplattform von Unicorn.Rentals gibt, ist die Umsatzsituation kritisch und nahezu alle Mitarbeiter wurden von Konkurrenten abgeworben.

Nun setzt Matthias Köhler auf neue, kreative Köpfe und hat ein Team von neuen Entwicklern und Engineers gefunden. Dieses Team soll nun dafür sorgen, dass die Einhörner von der Wolke an den Reiter gebracht werden.

__________________________________________________________________________________________________________

 

An einem verregneten Morgen in Hannover trafen sich 22 TUI IT Mitarbeiter im Heidkampe um in Gruppen von 3 bis 4 Leuten diese Herausforderung zu lösen.

Die Gruppen bestanden aus unterschiedlichen Rollen mit unterschiedlichem Wissenstand.

Vom Auszubildenden, über Führungskräfte bis hin zu erfahrenen Entwicklern und Engineers war alles vertreten.

Der GameDay und das Szenario wurden von unserem Partner AWS organisiert und aufgebaut.

Über ein jederzeit einsehbares Dashboard konnte die Score und der aktuelle Buchungstrend der Teams eingesehen werden.

Auch bei dieser Simulation wurden die Teams mit stetig wechselnden Situationen konfrontiert.

 

So hatte der Security Officer „Steve“ von Unicorn.Rentals den Einfall, eine Security Policy auszurollen, die dazu führte, dass die Buchungsplattform zeitweise nicht zur Verfügung stand.

Oder nach einem Update der Mobile App konnte über diesen Kanal ebenfalls nicht mehr gebucht werden, da die Frontend Entwickler diesen Change ohne die Backend Entwickler umgesetzt hatten und nun eine Inkompatibilität zwischen den beiden Systemen bestand.

Aber auch vom Business heraus wurden Maßnahmen und Entscheidungen getroffen, die zu einer Verschlechterung der Buchungsstatistik führte:
Das Marketing hat ohne Rücksprache mit der IT eine massive Marketing Kampagne gestartet. Auf den daraus resultierenden Ansturm waren die Buchungsplatform nicht ausgelegt. Zwar konnten die Teams durch ihre mittlerweile sehr dynamisch und automatisch skalierenden Umgebung auch diese Herausforderung (meistens) lösen, dennoch führte dies zu einer kurzzeitigen Verschlechterung der Buchbarkeit der Einhörner.

Am Ende des Tages gab es einen überraschenden Sieger, welcher mit einer innovativen IT Strategie hinten raus das Feld von ganz hinten aufgeräumt hat.

Dennoch waren sich alle einig, dass dies ein großartiger Tag war.

Man konnte einen Tag sehr gezielt sich mit einigen AWS Technologien auseinander setzen und die Brücke zu Kollegen schlagen, mit denen man in der Vergangenheit weniger zu tun hatte, aber zukünftig wohl Hand in Hand arbeiten wird. Dabei werden Aufgabengrenzen verschwimmen und hoffentlich der Nutzen für den Endkunden in den Vordergrund gerückt.

An dieser Stelle noch ein „Herzliches Dankeschön“ an das AWS GameDay Team, alle Teilnehmer, die sich auf dieses Experiment eingelassen haben und besonders an meine beiden Kollegen vom Orga Team TUI: Alice Reich & Matthias Köhler.

Jörn Thamm (Product Owner)